Die Destilllerie Zott

Geistreiche Ideen aus Ustersbach - Die Destillerie Zott

Der Naturpark Augsburg westliche Wälder ist seit Generationen geprägt durch Forstbetriebe und Ackerbau, bietet doch das besonders Klima die perfekten Voraussetzungen für die Landwirtschaft.

Mit weniger als 100 Einwohner pro Quadratkilometer, lädt die wunderschöne Landschaft rund um Augsburg jährlich Besucher aus aller Welt ein, hier zu entspannen und die Natur hautnah zu genießen. Mit seinen 45 % Waldflächen ist dieses Gebiet eines der schönsten Naturschutzgebiete in Bayern.

Mitten in dieser Idylle befindet sich der
Familienbetrieb Zott, der sich nicht nur dem Anbau von heimischen Obstsorten, sondern auch deren flüssigen Veredelung verschrieben hat.  

Im Gebiet Reischenau, begannen Edith und Erich Zott vor mehr als 40 Jahren neue Wege, abseits des altbewährten, zu gehen und wandelten ihren landwirtschaftlichen Betrieb nach und nach in ein Paradies für Früchte aller Art um.

800px Schneiderweg Ausblick

 Angefangen hatte es mit einem Garten voller Himbeersträucher, die sich bald um Kirschbäume und weitere Beerensorten erweiterten.

Nach und nach wuchs der Betrieb und der Obsthof Zott war geboren.  

2019 01DestillerieZott EE0A3589 Kopie

In der Destillerie ZOTT werden verschiedene Früchte aus dem Zott “Früchteparadies” zu hochwertigen Spirituosen verarbeitet.

Selbstverständlich werden während des  gesamten Produktionsprozesses keine Konzentrate, Aromen, Farbstoffe oder Geschmacksverstärker verwendet . Katharina Zott  glaubt fest daran, dass eine einwandfreie Qualität der Rohstoffe und Handwerkskunst das ist, was ein Premium-Brandy braucht. 

Da man auch von Umweltbedingungen abhängig ist, kann  jedes Jahr nur eine bestimmte Anzahl Flaschen jeder Marke produziert und gelliefert werden.

Aufgrund natürlicher Inhaltsstoffe gibt es auch feine Unterschiede zwischen den Jahren.

Neben dem Obstanbau hat sich die  Familie auch auf das Brennwesen spezialisiert. Das geballte Wissen von Katharina als Doktor der Weinbautechnik und ihre Hingabe und liebe zum Beruf schmeckt man in jedem einzelnen Tropfen aus der Brennerei Zott.  

Die alkoholische Gärung der Maische für unsere Brände findet bei niedrigen Temperaturen statt, um die Aromen durch übermäßige Hitze nicht zu beeinträchtigen.

Der schonenden alkoholischen Gärung folgt direkt die Destillation der vergorenen Fruchtmaische. Hierfür wird eine Kupferbrennerei verwendet.  

Katharina Zott

Nach dem Brennen dürfen unsere edlen Tropfen mindestens 24 Monate ruhen, bevor sie abgefüllt in Flaschen angeboten werden.